Einzelansicht - Dekanat Wiesbaden

Dekanat Wiesbaden

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Wiesbaden zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Das interreligiöse Friedensgebet ist eröffnet

Das interreligiöse Friedensgebet wandert noch bis zum 12. Juni durch Wiesbaden: Täglich teilen Juden, Christen und Muslime Worte aus ihren Schriften, Gebete und Gedanken. Herzliche Einladung, die religiöse Vielfalt in Wiesbaden kennenzulernen und im Gebet für den Frieden einzustehen.

Bildergalerie

© Andrea WagenknechtÖkumenepfarrer Andreas Günther eröffnet auf dem Schlossplatz die Reihe der wandernden Friedensgebete.

Dass es ein weiteres Mal gelungen ist, dass sich Menschen über die Grenzen ihrer Religion und Konfession hinweg zusammentun, und um Frieden bitten, ist für Ökumenepfarrer Andreas Günther ein großes Geschenk: „In einer Zeit, in der wir in Europa Krieg haben und so unmittelbar erleben, wie gefährdet Frieden ist, setzen wir mit dieser Gebetskette ein Zeichen für ein friedliches Miteinander. Wir beten für den Frieden in der Ukraine, aber tragen auch ein Stück zum Frieden vor Ort bei, in dem wir uns im Gebet miteinander verbinden“, sagt Günther. 

Am Donnerstag (12. Mai) wurde der Gebetsreigen auf dem Wiesbadener Schlossplatz von Ökumenepfarrer Andreas Günther und wunderbarer Musik von den Bläsern der Bergkirche eröffnet. Frieden habe viele Facetten, so Pfarrer Günther. „Ich hoffe, dass das in den kommenden Wochen spürbar wird.“

Termine und Orte:

  • Dienstag, 24. Mai, 18 Uhr: Evangelische Kirche Naurod (Kirchhohl 3, 65207 Wiesbaden).
  • Mittwoch, 25. Mai, 20 Uhr: Friedenskirche, Evangelisch-methodistische Gemeinde (Anton-Hehn-Straße 30, 55246 Wiesbaden).
  • Donnerstag, 26. Mai, 20.30 Uhr: Moschee des Afghanischen Kulturvereins (Otto-Wels-Straße 138, 65197 Wiesbaden), zunächst Informationen zur Gemeinde und Eindrücke zu Afghanistan, um 21.20 Uhr beginnt das Gebet.
  • Freitag, 27. Mai, 18 Uhr: Äthiopisch orthodoxe tewahedo Gemeinde in der Ringkirche (Kaiser-Friedrich-Ring 7, 65185 Wiesbaden).
  • Samstag, 28. Mai, 8 Uhr: Eritreisch orthodoxe Gemeinde in St. Michael (Burgunderstraße 11, 65189 Wiesbaden).
  • Sonntag, 29. Mai, 17 Uhr: Evensong, Anglikanische Kirche (Frankfurter Str. 3, 65189 Wiesbaden).
  • Montag, 30. Mai, 17.30 Uhr: Islamische Gemeinde Assalam (Rheinstr. 75, 65185 Wiesbaden).
  • Dienstag, 31. Mai, 19 Uhr: Katholische Kirche Herz Jesu Biebrich (Kreitzstraße 1, 65203 Wiesbaden).
  • Mittwoch, 1. Juni, 18 Uhr: Alt-Katholische Friedenskirche (Schwalbacher Str. 60, 65183 Wiesbaden), mit  anschließender Einladung zur „Schatzkiste Bibel“.
  • Donnerstag, 2. Juni, 18.30 Uhr: Katholische Dreifaltigkeitskirche (Frauenlobstraße 5, 65187 Wiesbaden), gemeinsames Gebet mit der spanisch- und polnischsprachigen Gemeinde sowie Chormusik.
  • Freitag, 3. Juni, 18 Uhr: Schierstein, Katholische Kirche St. Peter und Paul (Alfred-Schumann-Straße 29, 65201 Wiesbaden), ökumenisches Friedensgebet zusammen mit der Ev. Christophorusgemeinde.
  • Samstag, 4. Juni, 16.30 Uhr: Neuapostolische Kirche (Schiersteiner Str. 40, 65187 Wiesbaden).
  • Sonntag, 5. Juni, 10 Uhr: Lutherkirche (Mosbacher Straße 2, 65187 Wiesbaden), festlicher Pfingstgottesdienst.
  • Montag, 6. Juni, 18 Uhr: Tauhid-Moschee (Fischbacher Str. 3, 65197 Wiesbaden).
  • Dienstag, 7. Juni, 18.30 Uhr: Katholische Kirche Herz Jesu Sonnenberg (Schuppstraße 21, 65191 Wiesbaden), ökumenisches Friedensgebet mit der Ev. Thalkirchengemeinde.
  • Mittwoch, 8. Juni, 19 Uhr: Katholische Kirche St. Michael (Burgunderstraße 11, 65189 Wiesbaden), ökumenisches Friedensgebet mit der Ev. Johanneskirchengemeinde.
  • Donnerstag, 9. Juni, 18 Uhr: Katholische Kirche St. Mauritius (Abeggstraße 37, 65193 Wiesbaden), ökumenisches Friedensgebet mit der Koptisch orthodoxen Kirche.
  • Freitag, 10. Juni, 19 Uhr: Jüdische Gemeinde (Friedrichstr. 31-33, 65185 Wiesbaden), bitte anmelden unter: info@jg-wi.de oder Telefon 0611-93 330 30.
  • Samstag, 11. Juni, 16 Uhr: Kapelle Alt-Klarenthal (Am Kloster Klarenthal 12, 65195 Wiesbaden), ökumenisches Gebet der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK), mit anschließendem Stadtteilspaziergang. Anmeldungen bitte an andreas.guenther@ekhn.de.
  • Sonntag, 12. Juni, 18 Uhr: Burggarten der Burg Sonnenberg (Talstraße 5), Im Rahmen der Wiesbadener Burgfestspiele, Friedenskonzert mit dem Ensemble AVRAM: "Klangbrücken zwischen Religionen und Kulturen". Eintritt frei, mehr Infos: www.wiesbadener-burgfestspiele.de.


An der Gebetskette beteiligt sind elf verschiedene Konfessionen, neben evangelischer und katholischer Kirche, sechs muslimische Gemeinden, vier orthodoxe, eine methodistische und eine neuapostolische Gemeinde, die anglikanische Kirche und die Altkatholiken. 

Jede teilnehmende Gemeinde kann ihre Vision einer friedlichen Welt in einem Gästebuch festhalten. Das Gästebuch ist das verbindende Element der Gebetskette, in dem täglich Menschen, die am Gebet teilnehmen, schriftlich etwas hinterlassen können. Es wird persönlich mit einem Friedensgruß von Gemeinde zu Gemeinde weitergereicht.

Jeder, so die Idee des evangelischen Pfarrers, betet auf seine Weise und jeder ist bei dem Anderen willkommen – egal aus welcher Religionsgemeinschaft man kommt und zu welcher man geht: „Die Gesellschaft ist derzeit in so vielen Bereichen gespalten. Wir ringen um richtige Entscheidungen in Fragen von Krieg und Frieden und nehmen soziale Not und seelische Ängste wahr. Da ist das Innehalten im Gebet, das Aussprechen von Ängsten und Sorgen vor Gott, und das gemeinsame Einstehen für Frieden sehr wohltuend.“

Orte und Termine aller Friedengebete als pdf-Flyer

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top