Einzelansicht - Dekanat Wiesbaden

Dekanat Wiesbaden

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Wiesbaden zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Diskussion und Buchvorstellung

Können Kriege gerecht sein?

© EKHN Nicole Kohlhepp

Militärbischof Sigurd Rink - früher Propst für Südnassau in Wiesbaden - ist am Dienstag, 10. März, 18 Uhr, in der Evangelischen Thalkirchengemeinde in Wiesbaden-Sonneberg zu Gast.

© Grafik: Ullstein Verlag

Sigurd Rink, der frühere Propst für Südnassau in Wiesbaden, jetzt Militärbischof der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), ist am Dienstag, 10. März, 18 Uhr, zu einem Vortrag mit Diskussion im Evangelischen Gemeindehaus der Thalkirchengemeinde Sonnenberg (Kreuzbergstraße 9, 65191 Wiesbaden) zu Gast. Grundlage seines Vortrags ist sein aktuelles Buch: "Können Kriege gerecht sein?" Moderation: Pfarrer Thomas Hartmann. Der Eintritt ist frei.

Früher demonstrierte Rink als Fundamentalpazifist gegen den Nato-Doppelbeschluss. Der Völkermord in Ruanda brachte ihn dazu, seine Überzeugungen grundsätzlich in Frage zu stellen. Seit er sich entschied, der erste hauptamtliche evangelische Militärbischof Deutschlands zu werden, reist er in dieser Funktion regelmäßig in Krisengebiete wie Afghanistan, Mali oder den Nahen Osten.

Er erlebt hautnah, wie gefährlich und seelisch belastend ein Militäreinsatz ist, und sieht die moralische Herausforderung, mit der die Soldaten, aber auch die Seelsorger konfrontiert werden. In seinem Buch setzt sich Pfarrer Sigurd Rink mit den wichtigsten ethischen und humanistischen Aspekten eines Militäreinsatzes auseinander, die sich im Kern immer um eine Frage drehen: Kann es überhaupt einen gerechten oder zumindest gerechtfertigten Krieg geben?

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top