Einzelansicht - Dekanat Wiesbaden

Dekanat Wiesbaden

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Wiesbaden zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Menschen

Bierstadt hat einen neuen Pfarrer

© Silke RummelPhilip Messner ist der neue Pfarrer in Bierstadt

Philip Messner tritt in der Kirchengemeinde Bierstadt die Nachfolge von Andreas Friede-Majewski an. Messner ist in Kriftel aufgewachsen und war zuvor Pfarrer in der südhessischen Region Starkenburg, in den Kirchengemeinden Langstadt und Schlierbach. Nach fast vier Jahren als Pfarrer auf dem Dorf, freut er sich jetzt auf Wiesbaden und die neue Gemeinde:

„Ich finde es schön, dass ich in einer größeren Stadt leben und arbeiten kann, aber in Bierstadt trotzdem auch eine dörfliche Struktur vorfinde, dass es etwa eine lebendige Vereinskultur gibt“, so Messner.
Die hessische Landeshauptstadt ist dem 40-Jährigen auch nicht ganz unbekannt: Sein Vater hat in Mainz-Kastel gearbeitet und die Familie war Richtung Wiesbaden orientiert. „Ein bisschen fühlt sich Wiesbaden für mich nach Heimat an“, sagt er.

Dass er jetzt mitten in der Corona-Pandemie seinen Dienst beginnen muss, nimmt der Theologe gelassen. „Ich bin optimistisch und zuversichtlich und schaue jetzt einfach, was geht und was nicht.“ Gottesdienst feiert er leidenschaftlich gerne. Zu zwei Gottesdiensten im Monat lädt er deswegen jetzt auch wieder in die Bierstadter Kirche ein – mit stark reduzierter Besucherzahl. Zwei weitere Gottesdienste werden aufgezeichnet und können über den Youtube-Kanal der Gemeinde abgerufen werden.

Für Weihnachten sind die Planungen ebenfalls längst im Gange. Es wird ein digitales Krippenspiel geben und eine Vorlage für einen Weihnachts-Gottesdienst, den man zu Hause feiern kann. Er bereitet mit der Gemeinde sechs Kurzgottesdienste vor, jeweils zwei an Heiligabend und an den beiden Feiertagen.

Das Kennlernen der Gemeinde dauert im Moment natürlich länger: Mit den Hauptamtlichen kann Messner sich nur einzeln treffen, vieles andere läuft digital, etwa die Kirchenvorstandssitzung oder das Kennenlernen der Konfirmandinnen und Konfirmanden. Dass die Gemeinde sehr aktiv ist, kommt ihm bereits zu Gute. „Es gibt hier etwa schon ein Team, das die Gottesdienste aufzeichnet und nachbearbeitet – das ist super.“ Es bleibe, so Messner, in dieser Zeit dennoch eine Herausforderung, die Menschen zu erreichen, denn nicht alle nutzen digitale Angebote.

Auch wenn jetzt vieles noch nicht geht, freut er sich bereits, wenn wieder mehr Begegnungen möglich sind. Denn: „Für Menschen da sein, zuhören, sie in ihrem Leben begleiten – das mache ich gerne, deswegen bin ich Pfarrer geworden.“

Pfarrer Philip Messner wird im Gottesdienst am Sonntag, 6. Dezember, 10 Uhr, von Dekan Dr. Marin Mencke offiziell in sein Amt eingeführt. Der Gottesdienst wird aufgezeichnet und ist noch am Sonntag über die Homepage der Kirchengemeinde www.bierstadt-evangelisch.de abrufbar. Wer in der Kirche mitfeiern will, sollte sich im Gemeindebüro unter 0611 - 18 99 157 anmelden. In der Kirche finden derzeit 28 Personen Platz.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top